Webdesign Trends 2022 für Ihre Website

Webdesign im Wandel
Zu keiner Zeit seit es Internet gibt, war Webdesign reicher an Möglichkeiten und schneller sich weiterzuentwickeln als heute – auch in Ludwigsburg! Das ganze aus Netzwerken bestehende Internet fokussiert sich seit dem Web 2.0 mehr auf die Accessibility und Usability von Websites, die im ewigen Zusammenspiel aus Design und Funktionalität sich stetig weiterentwicklen. Dies hält immense Potenziale bereit! Was bewegt die explodierte Web-Welt von 2 Milliarden Websites in 2022 und wo sind für Sie Vorteile verborgen?

Welche Trends sind auch in Ludwigsburg zu erwarten, die Sie begeistern könnten? Auch 2022 bieten sich zahlreiche Chancen, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können.

Wir schauen mit diesem Post auf die Hauptaspekte Trends zu verfolgen und auf was Sie acten sollten, die selbst Ihre Konkurrenz zum staunen bringen werden!

01.02.2022 / aranea Agentur / Webdesign in Ludwigsburg / Inspiration & Ratgeber / Kontakt aufnehmen / Webdesign Trends in Ludwigsburg auf Ihrer Website / Ludwigsburg und Webdesign

Warum sind Trendverfolgungen wichtig für meine Website?

Bei allen Design-basierten Änderungen und Funktionserweiterungen sollte Ihnen klar werden, welche Vorteile diese für Sie bereithalten kann. Trends zu verfolgen und Änderungen an Ihrer Website zu übernehmen sollte immer gut durchdacht und in klarer Relation zu den absehbaren Mehrwerten gesehen werden.

1. Prozessoptimierung bei technischen Erweiterungen
Die stetige Komprimierung von Inhalten durch Entwicklung neuer Verfahren und Anwendungen, von „gzip“ bis hin zur Transformation von Bildformaten im Web können zur erheblich besseren Performance Ihrer Website beitragen. Schnellere Ladezeiten, bessere Usability & Accessability überzeugen jeden Interessenten und werden in den Unternehmensprozessen immer einen Vorteil verschaffen (Bsp.: Einbettung Terminkalendertool und Schnittstellen zu interner Software usw.). Prozessoptimierung bedeutet, dass Effizienz absolutes Non-plus-Ultra ist – Weniger investierte Zeit soll in die Buchung, Informationsbeschaffung und Zugänglichmachung von Produkten und Dienstleistungen gesteckt werden. Schon ein verpasstes WordPress – Plugin Update kann bedeuten, dass Sie hinterherhinken oder sogar Sicherheitsdefizite an Ihrer Website haben. Es lohnt sich hier, immer informiert zu bleiben und beispielsweise uns als Partner für eventuelle Änderungen als Partner zur Seite zu haben.

2. Überzeugungskraft durch zeitgemäßes Digital-Marketing
Überzeugen Sie Ihre Interessenten, Kunden und Partner von zeitgemäßem Design und besseren Funktionen auf Ihrer Website. Das Interface muss so aufgebaut sein, dass die Nutzung und Aktivierung der Benutzer*innen bestmöglich integriert ist. Bieten Sie Ihren Nutzern eine Hands-on Oberfläche, die Sie begeistern wird, Ihre Produkte und Dienstleistungen unwiderstehlich zu machen. Der hohe Marktvorteil wird nur durch eine durchdachte und Trend-basierte Anpassung sowie Pflege der Inhalte möglich. Wer sich Trends anschaut, der kann Marktvorteile für sich nutzen, und investiert mit maximalen Outcome von dem passives anywhere-anytime – Prinzip des online Marketing. im aranea Wartungs-und Instandhaltungsvertrag wird beispielsweise geregelt, dass pauschal erstellte Inhalte der Website bis zu 3 Mal im Jahr kostenfrei geändert werden können. Bilder austauschen, Texte verändern und vieles mehr ist somit in sicherer Hand und wird stetig zur Verbesserung der Website dienen.

3. Integrierung von Trends als Inspiration und Mehrwertsgarant
Wenn Sie nicht mehr genug bekommen, die eigene Website aufzurufen, nachdem das Projekt abgeschlossen ist, sind Sie angekommen. Trends und neue Funktionen inspirieren, weil Sie den Mehrwert für sich, und vor allem für Ihre Kunden schaffen werden. Sie müssen nicht immer Trendsetter werden, sondern den Trend prüfen und dann erwägen, ob Sie Ihn mit gehen möchten. Unterscheiden Sie jedoch bitte immer einen Flyer-Druck von der Bearbeitung Ihrer Website. Ihre Website ist kein Marketing-nice-to-have. Es ist das Aushängeschild Ihrer Existenz als Unternehmen und sollte nicht als schlichtes PR-Werkzeug oder-Instrument abgestempelt, sondern als das zu erkennen sein, was der Kunde in ihr sehen soll: dass Sie nämlich überhaupt „auf der Welt sind“ – dass es sie in der externen Öffentlichkeit gibt – aber vor allem letztere beherrschen in Ihrem Markt. Also: Ihre Anforderung bei einem Folgeauftrag mit Titel „Update Website“ an Ihren Webdesigner und -entwickler sollte sein: Sichtbare Resultate mit nachhaltigem, messbaren Mehrwert und Sicherung von Marktvorteilen – zum mitnehmen, bitte! Denn diesen Anspruch dürfen Sie haben.

Jetzt unseren Wartungs-und Instandhaltungsvertrag anschauen und rein schnuppern!

Vorteile: Call-to-Action (Buttons) besser hervorgehoben, Website-Psychologie über Farbgebung und Wiedererkennung von Gradienten bei großen Plattformen (AirBnB und Facebook und anderen Trendsetter Multiplikatoren), Stimulierung für Wahrnehmung bei mehreren Spektren, 3D – Wirkung durch Übergang in verschiedene Spektren, Überraschungsmomente bei Hover-Effects bei Buttons.

Analoge Verläufe soweit das Auge reicht – Überall sprießen die jungen Layouts & Designs mit Gradienten aus dem Boden. Linearen und radialen Gradienten, die das Erlebnis der Call-to-Action Buttons etwa akzentuiert verbessern können. Noch gibt es keine bestimmten Messungen zu den Vorteilen, da diese sehr jung sind. Womöglich sind Buttons mit herkömmlicher Farbgebung genauso effizient. Große Portale, wie AirBnB und Facebook (Meta) sind unter denjenigen, die jedoch dieses Asset in Ihrem Design Augenmerk schenken – da vertraut man darauf, dass Forschungen zu Usern wohl vorausgingen.

Die Einbettung ins übliche Design hat nur Vorteile und schnell umgesetzt. Ob Sie Buttons verschmelzen lassen in das vorhandene Layout (durch Hohe RGBA Transparenzwerte), oder Sie über eine Split – contemplementary – Farbe um die Akzentfarbe ihres herkömmlichen Designs auf Ihrer Website erweitern möchten – die Gradienten lohnen sich. Eine Möglichkeit zur raschen Generierung der Verlaufsbottons findet man hier. Dort werden die Gradienten sofort in einen CSS – Code umgewandelt und für jede Website verwendbar.
Ein geniales neues Feature, was in 2020 weiter im Webdesign den ein oder anderen herkömmlichen Button ersetzen und mitunter komplette Farbcodes im Corporate Image von Existenzgründern auf den Kopf stellen kann!

Durch Gradienten können Kunden etwa schneller auf Inhalte angesprochen werden und erleben das Farberlebnis ihres Corporate Images wie es sonst fast kein Element kann. Die User Experience macht den Unterschied beim „Jetzt kontaktieren“ Button und seiner Beschaffenheit.

2. Fonts

Font – Weights, die Dicke der Schriftart, werden differenzierter eingesetzt. So ist festzustellen, dass immer vermehrter Überschriften stärker über die Font – Weight  vom Textkörper abgegrenzt werden. In Sachen Überschriften / Betitelung werden auch mit übergroßen Schriftgrößen gespielt. Dennoch gilt: die Kerninformationen auf Ihrer Website sollten rasch auffindbar sein und über die Font-Weight gezielt akzentuiert werden. So sind in längeren Texteinheiten die Hervorhebung von Keywords und Hauptaspekten wichtig.

Fonts sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Corporate Image – man sollte diese nie ändern oder zu oft variieren lassen. Die Schrift ist einer der wichtigsten Wiedererkennungsmerkmale im Corporate Image Ihrer Kunden. Sie lässt  sich in den Parametern der Schriftgröße, Zeilenabständen, -höhe und Dicke anpassen.

3. Storytelling

Websites werden vermehrt für ganze Komikveröffentlichungen genutzt. So werden beispielsweise Multiparallax – Effekte genutzt um auf verschiedenen Ebenen CSS – basierte Animationen erscheinen und somit ein einzigartges Erlebnis für den User entstehen zu lassen. Für weitere Effekte werden hier auch SVG – Animationen genutzt, die zudem häufiger eingesetzt werden. Inhalte werden so in Szene gesetzt, als ergäbe sich ein 3D Effekt auf einem 2-D Bildschirm.

Es bricht sich das „Storytelling“ Bahn, weil jede Einheit der seit 2015/16 etablierten One – Pager Design – Inhalte verknüpft werden und somit in einer „Story“ aufgebahrte Informationen liefern und den User über die Seite in einem roten Faden „geleiten“. Das Storytelling kann von Ihrem Unternehmen genutzt werden, um beispielsweise die Bedarfe Ihrer Kunden zunächst abzubilden und die Leistungen als Lösung anzubieten, mit dem Ziel der Kontaktaufnahme.

4. Erklärvideos

Die Einbindung von Erklärvideos in die Website – Struktur gewinnt an Beliebtheit und ist mitunter ein Trend geworden.

Veranstaltungskalender und Terminkalender ermöglichen es Benutzer*innen, sich punktgenau zu informieren und Termine einzusehen. Ziel ist die Buchung oder die Anmeldung für einen Termin oder auch der Kauf einer zur Verfügung gestellten Dienstleistung oder eines Produktes. Die Management-Tools werden meist in WordPress angeboten und bieten konkrete Kategorien und Terminfreischaltungen mit detaillierten Optionen an, was ein herkömmliches Kontaktformular nicht garantieren kann. 

Fragen vorweg nehmen, die Ihre Kunden haben. Diesem Wunsch konnte bisher nur via Telefon und Kontakt-und Feedbackformulare nachgegangen werden. In den letzten Jahren werden diese FAQ Interaktionen jedoch zum festen Bestandteil von Firmenwebsites und Social Media Auftritten. Auf alles eine Antwort zu haben ist ein tiefer Wunsch eines jeden Kunden, der sich in der Nachfrage-Angebot Synergie mit Ihnen online allem bedienen kann, was ein Fragezeichen formen lässt. Gerade für Dienstleistungsunternehmen lohnenswert.

Neue Bildformate, wie das WebP-Format bieten Möglichkeiten Ihre Bilder noch besser und kompakter in Ihre Website aufzunehmen. Neue Formate werden noch effizienter, damit mobile Ansteuerungen Ihrer Inhalte auch für ein E-Netz kein Problem mehr sein wird. Bildformate haben neben der Skalierung und Auflösung einen großen Effekt, als größte Inhalte Ihrer Website, auf die Auffindbarkeit Ihrer Website, da die Ladezeit zunehmend wichtiger wird für das Ranking von Websites.

SVG Grafiken bewirken eine Alternative, Grafiken beweglich zu machen und diese bestmöglich auf Ihrer Website zu platzieren.

Cinemagraphs sind bewegte Einheiten von statischen Bildern. Der Hintergrund und der Hauptteil des im Fokus stehenden Bildes ist meist unbewegt, während ein Detail sich in Bewegung befindet. Dieser Effekt kommt vor allem bei One-Pagers zum Einsatz.

Neue Bildformate wie das WebP bieten Möglichkeiten Ihre Bilder noch besser zu gestalten. Neue Formate werden noch kompakter und haben einen Effekt auf die Auffindbarkeit Ihrer Website, da die Ladezeit zunehmends wichtiger wird beim Ranking von Websites.

SVG Grafiken bewirken eine Alternative, Grafiken beweglich zu machen und diese bestmöglich auf Ihrer Website zu platzieren.

Open-Source Material oder Fotografien machen den Unterschied! Mittlerweile kann man eine hervorragende, authentische Website bereits daran erkennen, dass Sie eigene Fotografien beinhaltet, statt Open-Source Material. Fotografien sind als wichtiger Bestandteil ein Muss auf Ihrer Website, da diese die Verbindlichkeit herstellen, die Sie bezwecken soll – zu Ihren Leistungen und zu Ihrem Unternehmen als solches.
Schon bemerkt? Ihnen ist sicher das Hintergrundbild bereits aufgefallen. Dieses erzeugt die Verbundenheit mit dem Inhalt, der hier verfasst wird – unser Website Blog aus Ludwigsburg. Ist dieser denn echt? Nein, diesmal Open-Source!